Europe Day 2022 - Invest in Youth

Das Europäische Jahr der Jugend 2022 steht heuer im Mittelpunkt des Europatags in Niederösterreich. Dazu wird jene Generation vor den Vorhang geholt, welche besonders an den aktuellen Entwicklungen leidet und mit diesen auch in Zukunft umgehen muss. Neben der Corona-Krise herrscht derzeit in Europa auch Krieg herrscht. Große Herausforderungen warten, denn der Frieden ist ins Wanken geraten. Jedoch ist dadurch eine noch nie dagewesene Einheit innerhalb der EU zu verspüren.

Im heurigen Europäischen Jahr der Jugend widmete sich der Europatag mit dem Titel „Invest in Youth“ ganz der Jugend. 270 Jugendliche aus ganz Niederösterreich nahmen an der Europatagsveranstaltung am 11. Mai 2022 in den Kasematten in Wiener Neustadt teil. Entscheidungen von heute beeinflussen das Europa von morgen. Die Anliegen der Jugend müssen gehört werden. Deshalb wurde im Vorfeld der Veranstaltung ein Wettbewerb gestartet mit dem Ziel, Inspirationen aus den Ideen der Jugend zu schöpfen. In zahlreichen bildlichen, schriftlichen und audiovisuellen Beiträge erklärten Jugendliche, was notwendig ist, um sie „EU-phorisch“ in die Zukunft blicken zu lassen.

Wünsche der Jugend fließen ins Europa-Forum Wachau Ende Juni 2022 ein
In Niederösterreich ist Bürgerbeteiligung nicht nur ein Schlagwort. Seit 2018 fanden im ganzen Land 17 Salons Europa-Forum Wachau statt, bei denen mehr als 7.000 Menschen aktiv beteiligt waren. Deshalb sollen auch die Anliegen der Jugend am Europa-Tag in den europäischen Diskurs einfließen.

Umweltschutz, Nachhaltigkeit sowie politische Mitbestimmung in Europa zählen zu den drei brennendsten Zukunftsthemen unserer Jugend. Die Ergebnisse der Diskussionen im Rahmen des Europa-Forums Wachau werden dann Teil des EU-Forderungspapiers, das traditionell im Herbst in Brüssel übergeben wird.

Gewinnerklassen bekommen Einkaufsgutscheine
Folgende Beiträge wurden mit regionalen Einkaufsgutscheinen in der Höhe von 200,­­– Euro belohnt:

You and I, We are Europe
EU – hier beginnt unsere Zukunft
Plastik: Nützlich für Minuten, Schädlich für Jahrzehnte
Was macht uns euphorisch für die EU?
Häuserbegrünung: „Design for future“

Alle Beiträge sind auf der Seite des Europaforum Wachau nachzusehen.

EN